Handschriften
Medizin und Rezeptbücher

  • HOMÖOPATHE - PETTERS, FRIEDRICH: "Drei handschriftliche Zeugnisse für den damaligen "Candidaten der Pharmazie", Friedrich Petters, geboren 1809 in Allstadt im Herzogtum Weimar, gestorben 1866 in Dessau, der zu den Pionieren homöopathischer Arzneimittel gehörte. Das erste Zeugnis wurde am 24. September 1829 von Dr. C. C. Heinrich ausgestellt, in dessen Allstädter Offizin und Labor Petters von 1828 bis Michaelis 1829 "in Condition" war. Das zweite Zeugnis wurde 1832 von Friedrich August Hiering in Frankenhausen ausgestellt, Petters "conditionirte seit Michael 1829 bis Ostern 1832 ... in hiesiger Hankelscher Officin" und das dritte, amtlich bestätigte, Zeugnis wurde am 22. September 1834 von Friedrich Carl Mey, dem Besitzer der Schwanenapotheke in Langensalza, verfasst: "Herr Friedrich Petters aus Allstadt gebürtig conditionierte von Michaelis 1833 bis heute als Gehülfe bey mir", in der Officin und im Laboratorio. Der Arbeitgeber bescheinigt Petters mit "Treue, Fleiß und Geschäftlichkeit" gearbeitet und "sich auch sittlich betragen" zu haben. Alle drei Zeugnisse einseitig auf einem Doppelblatt und mit rotem Siegel. Blattgröße 36 x 22 cm, bzw 25,5 x 21,5 cm."
    Inventarnummer: 2555 |        |Preis: 250 EUR
  • BARBEYRAC (CHARLES DE) et SYDOBRE.: 'Formulae'. Et: 'Plantae quae praecipue sine temporibus apud practicos in usu sunt'. Anonymes Manuskript in französischer und lateinischer Sprache, nach 1690, braune Tinte auf Papier, 179 S., (13) S. (Index), (32) S., Blattgröße 16,5 x 10,5 cm.
    Inventarnummer: 506 |        |Preis: 700 EUR
  • GEWÜRZE, FARBEN und TINTEN -: 'Miscellaneen' (Deckeltitel), interessante handschriftliche Rezeptsammlung zur Herstellung von Gewürzmischungen, Farben, Tinten und Medizin in deutscher Sprache. Braune und stellenweise rote Tinte auf festem Papier, sorgfältiges, gut lesbares Schriftbild, Datierungen zwischen 1804 und 1843,
    Inventarnummer: 2302 |        |Preis: 800 EUR
  • CHIRURGIE -: 'Notes Diverses Medecine et Chirurgie'. Anonyme Handschrift in französischer Sprache, undatiert (um 1820), braune Tinte auf Papier, gut lesbare Schrift, Blattgröße 20 x 14 cm, Text mit breitem Rand und Marginalien, gelegentlich Korrekturen im Text.
    Inventarnummer: 205 |        |Preis: 300 EUR