Buchcover Buchcover Buchcover Buchcover Buchcover Buchcover Buchcover Buchcover Buchcover
PORTRAITS VON SOLDATEN DER ROTEN ARMEE -: (Titel in kyrillischer Sprache auf dem Einband, übersetzt: 'Für unsere sowjetische Heimat! Buch der Ehre'). Prächtiges und monumentales Album, enthält 5 Blätter mit handgeschriebenen Texten und farbigen Illustrationen auf festem Karton sowie 25 schwarz-weiß Portraits (23 x 17 cm bis 12 x 9 cm), jeweils montiert auf festen Karton. Undatiert, um 1957 ff. Roter Kunstleder-Einband in Schlangenleder-Optik mit goldgeprägtem Titel und goldgeprägten Reliefornamenten mit Hammer und Sichel, Fahnen und Stern, Metallbeschläge mit Schraubenbindung, Vorsätze aus schwerem, geprägtem Papier (Einbandbezug mit kleineren Läsuren, stellenweise berieben und minimal fleckig), 47,5 x 41 cm.

"Das Album beginnt mit einem gemalten Portrait und einem Zitat Lenins ("Seid wachsam und hütet die Verteidigungsfähigkeit unseren Landes und unserer Roten Armee wie einen Augapfel"). Es folgen auf Blatt 2 der Diensteid der Roten Armee, umrahmt von Flaggen und Soldaten verschiedener Waffengattungen, auf Blatt 3 der Befehl des Oberbefehlshabers der Sowjetischen Luftwaffe, Konstantin Andrejewitsch Werschinin, vom 23. April 1957 zur Erstellung eines Ehrenbuches in Regimentern, militärischen Fachschulen und Truppen der Luftwaffe. Blatt 4 zeigt auf einer farbigen Karte die Bewegungen und Kampfeinsätze des Regiments von der Aufstellung am 5. April 1938, über Schlachten am Chalchin Gol ab Mai 1939, die Befreiung des westlichen Weißrussland im September 1939, die Bewachung und Verteidigung militärischer und industrieller Einrichtungen im Kaukasus 1941 bis 1942, der im Juli 1942 erfolgten Teilung des Regiments und der Formierung eines neuen Regimentes zur Verteidigung Stalingrads bis schließlich zur Verlegung nach Zerbst im September 1953. Diese Bewegungen und Einsätze legen den Schluß nahe, dass das hier vorliegende 'Ehrenbuch' für das 35. Jagdfliegerregiment der 126. Jagdfliegerdivision bei Zerbst zusammengestellt wurde. Blatt 5 listet die militärischen Orden und Auszeichnungen der Soldaten des Regimentes in den Jahren des Großen Vaterländischen Krieges auf. Dann folgen die Blätter mit den Portraits, denen jeweils maschinenschriftlich biographische Angaben und Informationen über Dienstgrade, Aufgabenbereiche und Auszeichnungen beigefügt sind: "Mechaniker der Luftwaffenausrüstung Gefreiter Rjabzew N.G. Ist ein gebildeter und disziplinierter Soldat, beherrscht seinen Beruf und ist hilfsbereit. Bescheiden im Alltag, folgt straff allen Forderungen des ingenieur-technischen Dienstes, leistet hochqualitative Wartung der Technik. Genießt unter Soldaten Respekt und Ansehen, teilt seine Erfahrungen mit den jüngeren Soldaten" oder: "Abteilungsleiter Mechaniker-Meister Sergeant Kulbakin, geb. im Jahr 1935, in dem Regiment seit dem Oktober 1955. Dank seiner professionellen Beharrlichkeit und seinem guten Umgang mit den Kameraden wurde Kulbakin 1956 zum Abteilungsleiter. Er arbeitet ständig an seiner Weiterqualifizierung und seinem persönlichen, ideologisch-theoretischen Wachstum, nimmt aktiv teil an Rationalisierungsmaßnahmen und dem Ausbau der Ausbildung im Regiment. 1957 schloss Kulbakin ein Studium an einer abendlichen Parteischule ab und bereitet sich zur Aufnahme in die Kommunistische Partei vor, womit er sich seinen sehnlichsten Wunsch erfüllt". Ein großer Teil der Portraits wurde in den 1960er Jahren hinzugefügt, das letzte trägt das Datum 1972. - Zustand: Stellenweise leicht fingerfleckig, die Zwischenblätter aus Transparentpapier teilweise mit Läsuren, ein Karton mit Randeinriss, insgesamt aber sehr wohlerhalten."
Preis: 850 EUR