Buchcover
FRIEDRICH WILHELM III. -: Brief mit eigenhändiger Unterschrift, datiert Küstrin, den 21. Oktober 1806. 14 Zeilen in brauner Tinte auf einem Doppelblatt (25 x 21 cm), Wasserzeichen 'J Kool' unter bekröntem Löwen mit Säbel, mit schönem rotem Lacksiegel. Eine Woche nach der bei Jena und Auerstedt erlittenen, katastrophalen Niederlage an den Magistrat der Stadt Frankfurt/Oder, Maßnahmen zur Sicherung der Stadt gegen die vorrückenden napoleonischen Truppen betreffend.

Zur mehreren Sicherheit wollen Seine Majestät, daß außer den Anstalten welche getroffen werden müßen, um bei etwaiger Annäherung der Franzosen die Brücke über die Oder abzubrennen, noch sogleich um einer jeden Ueberrumpelung zuvorzukommen, der Aufzug der Brücke so wie einige daran stoßende ... sogleich abgenommen werden, und haben dieserwegen den Rittmeister von Dorville authorisiret dieses in Franckfurth auszurichten.... Die Stadt, die sich am 26. Oktober kampflos ergab, blieb bis November 1808 Garnison- und Etappenort der französischen Armee.
Preis: 570 EUR