Buchcover Buchcover Buchcover
CSERNOVICS, R. P. FRANCISCO: Ortus et Progressus Almae, Archi-Episcopalis Societatis Jesu Universitatis Tyrnaviensis, primis illius initiis ad annum usque M.D.C.LX. Laureatis honoribus ... Neo-Magistrorum Dicatus ... Ab Illustrissima Rhetorica Tyrnaviensi. Tyrnaviæ Typis Academicis per Fridericum Gall, 1725. (2) Bl., 189 S., (1) Bl., interessanter Lederband der Zeit mit reicher Goldprägung (diese verblasst, der flache Rücken mit kleineren Fehlstellen, Kanten berieben), 13 x 7,5 cm.

"Sehr selten. Für uns über den KVK nur in der Österreichischen Nationalbibliothek, in Halle, in der Lucian Blaga Universitätsbibliothek im rumänischen Cluj und in der Szeged Universitätsbibliothek in Ungarn nachweisbar. Letztere gibt neben dem auf dem Titelblatt genannten Ferenc Csernovics (1680 - 1736) auch Tolvay Imre und Friedrich Arnold Gall als Verfasser an.1635 gründete Kardinal Péter Pázmány ein Jesuitenkolleg in dem damals zum Königreich Ungarn gehörenden Tyrnau. 1667 wurde zusätzlich zu der theologischen und den philosophischen Fakultäten eine rechtswissenschaftliche Fakultät eingerichtet, 1769 folgten die Mediziner, danach glich die Struktur der Universität derjenigen anderer europäischer Hochschulen. "Unter Erzbischof Péter Pázmány entwickelte sich Tyrnau nicht nur zum Zentrum der katholischen Erneuerung und Barockkultur, sondern auch zu einem symbolischen Ort der reorganisierten katholischen Kirche im Stephansreich." (Istvan Bitskey in: Religiöse Erinnerungsorte in Ostmitteleuropa: Konstitution und Konkurrenz, hrsg. Von Joachim Bahlcke u.a., S. 149). Am 1. Februar 1777 unterzeichnete Königin Maria Theresia die Verfügung, die Universität Tyrnau (ungar.: Nagyszombat, Akade´miai nyomda) nach Buda zu verlegen und beendete damit die Universitätstradition in Tyrnau nach 142 Jahren. - Vorsätze leicht fleckig, stellenweise kl. Wurmfraßspuren im Bug, dadurch sehr vereinzelter Buchstabenverlust."
Preis: 350 EUR