Buchcover Buchcover
ROTTECK, CARL VON: Lehrbuch des Vernunftrechts und der Staatswissenschaften. Vier Bände. Stuttgart, Hallberger'sche Verlagsbuchhandlung, 1847, 1840, 1834,1835. (1) Bl., XX, 320 S.; XII, 340 S.; XIV, 510 (recte 516), (4) S.; 480S., S. VI - XIV, schöne, grüne Halbleinwand-Bände der Zeit mit marmorierten Einbanddecken und goldgeprägtem Rückentitel (Einbände etwas berieben).

"Band I und II in zweiter, verbesserter und vermehrter Auflage; Band III und IV in erster Ausgabe. Erster Band: Allgemeine Einführung in das Vernunftrecht. Natürliches Privatrecht. Zweiter Band: Allgemeine Staatslehre (1. Einleitung, insbesondere Encyklopdie der Staatswissenschaften; 2. Metapoltik, insbesondere Staatsrecht; 3. Formaler Theil der praktischen Politik, insbesondere Constitutionslehre). Dritter Band (der besonderen Staatslehre erster Band.) : Materielle Politik (1. Auswärtige Angelegenheiten; 2. Justitz-Wissenschaft; 3. Polizei-Wissenschaft). Vierter Band (Der besonderen Staatslehre zweiter Band.) : Oekonomische Politik. (1. Der Nationalökonomie theoretischer Theil; 2. Der Nationalökonomie praktischer Theil; 3. Finanzwissenschaft und Militärwesen). Nachdem Rotteck 1818 den Lehrstuhl der Geschichte mit dem der Staatswissenschaften und des Naturrechts vertauscht hatte, veröffentlichte er 1829 - 1836 in vier Bänden sein Lehrbuch des Vernunftrechts, "... von dem er sich eine, die bis dahin fast unerhörten Erfolge seiner 'Weltgeschichte' noch überbietende Wirkung auf die öffentliche Meinung der Zeitgenossen versprach. Dies war indeß eine Täuschung. Die Ideen Rousseaus, auf dessen Fiction des 'Gesamtwillens' die Rotteck'schen Theorien beruhten, waren längst überholt ..." (ADB, 1889, Band XXIX, S. 386 f). - Die Bände sind auch innen wohlerhalten, mit nur kleinen Mängeln: der erste Band stellenweise stockfleckig; der dritte Band mit 3 kl. Randläsuren; Band IV, S. 385 mit kl. Fehlstelle im Seitenrand. Komplett sehr selten."
Preis: 600 EUR